Sonntag, 29. September 2013

[Kilokiller] Zeitmanagement - was ist das?




Sport

Montagabend kleine Fahrradtour, Mittwoch+Donnerstag etwas größere Fahrradtour ;-)

Essen

Sonntag: Rührei  
Montag: Reistopf mit Paprika und Schmelzkäse 
Dienstag: gebratene Aubergine mit Tomate+Frischkäse
Mittwoch: Brot+Gurkensalat
Donnerstag: Weight Watchers Ravioli
Freitag: überbackene Zucchini mit Schafskäse
Samstag: 2 Käsecroissants

- für meine Verhältnisse wenig genascht - 


Trinken

Montag Hugo, Bier und sonst viel Wasser und Cola light

Das sagt die Waage dazu

65,5 - naja immerhin weniger als letzte Woche...

Fazit dieser turbulenten Woche 

Dafür, das ich ziemlich wenig Selbstdisziplin habe, war diese Woche ziemlich erfolgreich. Ich bin gewichtstechnisch zwar wieder ganz am Anfang, allerdings hab ich mich getraut, gesünder und mit unbekannten Zutaten zu kochen (Aubergine - völliges Neuland für mich!) und bin überzeugt davon, auch weiterhin gesund zu kochen. Die Strafe keine Chips o.ä. zu naschen und nichts bei SIX zu kaufen habe ich erfolgreich abgesetzt und auch das Vorhaben, auf Pasta zu verzichten, fast geschafft ;-) Ich denke, eine Dose Weight Watchers Ravioli kann man mir verzeihen ;-) Übrigens wirklich ne tolle Alternative, wenn es mal schnell gehen muss! Leider habe ich das Vorhaben, morgens Fitnessübungen zu machen, überhaupt nicht geschafft. Nicht mal einen Morgen. Ich saß am Frühstückstisch und dachte "achja, da war ja noch was.. mh, jetzt hab ich gegessen.. vielleicht nachher"... und so ging es ungelogen jeden morgen. Zeitmanagement ist das Wort, das es bei mir wohl bisher nicht gab. So war es teilweise auch beim Kochen. Ich hatte diese Woche jeden Tag Spätschicht (ab ca. 16 Uhr) und vorher immer noch Dates gehabt oder war einkaufen oder oder oder... und das IMMER spontan, sodass mein am Sonntag geschriebener Essens/Kochplan manchmal nicht ganz hinhaute. Wie gewinnt man den Kilokillerkampf, wenn man zur spontanten Sorte gehört!?

Mein Vorhaben nächste Woche: 

1. weiterhin frisch kochen! Die Zucchini hat es mir definitiv angetan und auch der Aubergine werde ich eine weitere Chance geben (braten liegt mir nicht so, aber überbacken schmeckt sie vielleicht doch). Außerdem tat es gut, auf Pasta zu verzichten und somit werde ich weiterhin so gut es geht, darauf verzichten. 
2. Endlich mehr Sport! Ich verstehe echt nicht, wie jemand der Vollzeit arbeitet und vielleicht sogar eine Familie zuhause hat, noch nebenbei Sport betreibt. Aber solche Leute gibt es und ich fühle mich dagegen wirklich extrem faul. Drei kleine/mittlere Fahrradtouren sind schonmal ein Anfang gewesen aber da geht definitiv mehr!


Wie schafft ihr das mit dem Kochen und Sporteln? Habt ihr da einen Zeitplan, dem ihr diszipliniert nachgeht oder schafft ihr es, euch auch spontan mal aufzuraffen?

Kommentare:

  1. Ich verstehe auch nicht wie es eine berufstätige Mutter mit Familie noch schafft regelmäßig Sport zu treiben! Hut ab für die, die es hinbekommen!
    Ich versuche jeden zweiten Tag zum Sport zu gehen, was natürlich nicht immer perfekt klappt. Deswegen ist mein Plan, dass ich von Mo-So immer mind. 3 mal Sport gemacht habe. Wenn ich dann den Anfang der Woche geschlampert habe, kann es also auch mal sein, dass ich 3 Tage hintereinander Sporteln "muss".
    Habe gerade 10 Tage Low Carb hinter mir. Falls es dich interessiert, kannst du ja mal mein Résumé auf meinem Blog lesen ;)
    Ab heute esse ich wieder normal, aber bemühe mich natürlich einigermaßen gesund zu essen ;)
    Viel Erfolg nächste Woche! Drücke dir die Daumen, dass es mit dem Sport klappt und du Zeit und Lust zum frisch Kochen hast! :)
    Liebste Grüße
    bluemchenable.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jeden 2. tag ist aber auch schon krass, je nach dem was man halt nebenher noch alles drum und dran macht (bei mir sinds zurzeit halt 2 jobs+ zurzeit hektisches privatleben^^), ich glaub ich muss mir mal ne scheibe von dir abschneiden :) low carb klingt interessant, wäre aber nichts was ich durchgehend machen könnte.. 10 Tage Challenge wäre aber ne Überlegung wert ;-) LG zurück ;-)

      Löschen
  2. Hallihallo,

    ich finde das du das doch schon ganz gut machst oder?

    auf meinem Blog wird es in den nächsten wochen auch mal einen post darüber geben, falls es dich interessiert ;)

    oxx, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohja da freu ich mich drauf :) finde das echt motivierend wenn man auch auf anderen Blogs davon lesen kann :) Geteiltes Leid ist halbes Leid ;-)

      Löschen

Schreib mir was :)